Audi eröffnet in Peking Research & Development-Center für Asien.

Research & Development-Center in Peking (Quelle: Audi AG)

Research & Development-Center in Peking (Quelle: Audi AG)

Audi meint es ernst in China. Während andere Märkte schwächeln, gibt Audi dort Vollgas, wo das Potenzial am größten ist: in China.
Teil 2: Neues R&D-Center für Asien in Peking.

 

 

 

 

 

 

Weil sich die Ereignisse heute überschlagen, hier ausnahmesweise der O-Ton der Pressemitteilung aus Ingolstadt:

>Start Pressemitteilung<

Audi hat heute ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Peking eröffnet und damit seine Innovationskraft in Asien verstärkt. In enger Zusammenarbeit mit dem Partner FAW-Volkswagen in China werden sich die Teams des R&D-Centers vor allem mit den Produktanforderungen asiatischer Kunden befassen. Die Entwickler sollen fortschrittliche Technologien im Bereich Elektronik und Vernetzung sowie Komponenten für innovative und effiziente Antriebe entwickeln.

„Das neue Audi R&D-Center Asien ist ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zur weiteren Internationalisierung unserer Entwicklungskapazitäten“, sagte Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG, auf der Eröffnungsfeier in Peking. „Die Mitarbeiter sind nah an unseren asiatischen Kunden. So ist sichergestellt, dass wertvolle Ideen und Innovationen aus diesem Erdteil früh in neue Automobil-konzepte einfließen.“ Das R&D-Center Asien befindet sich im neuen Audi China Gebäude, das im Pekinger Künstlerviertel liegt.

Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG bei der Besichtigung des Gebäudes.

Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG bei der Besichtigung des Gebäudes. (Quelle: Audi AG)

Audi Design China ist Teil dieses R&D-Centers, mit Designern für die Bereiche Exterieur, Interieur und Farbgebung. Die Designer werden neue Trends aus Asien auch nach Ingolstadt spiegeln, wo die globale Verantwortung für das Design liegt.
Asien stellt neben Europa und Amerika eine der drei großen Säulen der weltweiten Wachstumsstrategie von Audi dar. In China (einschließlich Hong Kong) führen die Vier Ringe das Premiumsegment an und erreichten mit mehr als 405.000 Auslieferungen im Jahr 2012 einen Zuwachs von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die Expansion von Audi in China ist nicht allein auf Forschung und Entwicklung begrenzt. Auch der Einkauf und der Motorsport werden in China aktiv. 2012 haben Audi China und die FAW-Volkswagen zusammen mit dem Händlernetzwerk den weltweit ersten Markenpokal in der Geschichte des Unternehmens gestartet. Der Audi R8 LMS Cup bestand in seiner ersten Saison aus zwölf Rennen in China und wird 2013 in weiteren Regionen Asiens ausgetragen werden. „Wir setzen die Aktivitäten von Audi im asiatischen Raum mit großem Engagement um und verstärken gleichzeitig die Zusammenarbeit mit unserem Joint-Venture FAW-Volkswagen in Changchun“, sagt Dr. Dietmar Voggenreiter, Präsident von Audi China.

Eröffnungszeremonie unter anderem mit Dr. Dietmar Voggenreiter, Präsident von Audi China, Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Prof. Jochem Heizmann, Präsident der Volkswagen Group China und Vorstandsmitglied des Volkswagen Konzerns (Mitte).

Eröffnungszeremonie unter anderem mit Dr. Dietmar Voggenreiter, Präsident von Audi China, Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Prof. Jochem Heizmann, Präsident der Volkswagen Group China und Vorstandsmitglied des Volkswagen Konzerns (Mitte). (Quelle: Audi AG)

Seit 2008 entwickeln Audi-Ingenieure erfolgreich auf China, Japan und Korea zugeschnittene Infotainment-Lösungen, darunter ein Touchpad für das Navigationssystem. Dieses ermöglicht die Eingabe handgeschriebener asiatischer Schriftzeichen.

Mit dem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum, das von Lorenz Führlinger geleitet wird, steigt die Anzahl der Entwickler in Peking von 40 auf mehr als 300. Sie arbeiten in den Bereichen Motor-, Karosserie-, Elektronik- und Batterieentwicklung. Auch eine Prototypenhalle und Testeinrichtungen wurden errichtet. Die Labor- und Werkstattflächen betragen etwa 8.000 Quadratmeter.

„Mit dieser beeindruckenden Einrichtung, den hochtalentierten und motivierten Designern, Ingenieuren und Technikern sind wir in der einmaligen Position, die Bedürfnisse unserer Kunden in China und Asien genau zu identifizieren“, erläuterte Wolfgang Dürheimer, Mitglied des Vorstandes für Technische Entwicklung der AUDI AG. „So können wir schnell handeln und die besonderen Anforderungen an unsere Autos rasch umsetzen.“

Peking ist zugleich Hauptsitz der Volkswagen Group China, weshalb Audi vor Ort unter einem Dach mit den Entwicklern von Volkswagen eng zusammen arbeitet. „Mit dem R&D-Center erreicht Audi eine neue Entwicklungsstufe in Asien. Die chinesischen Verbraucher haben immer mehr Einfluss auf die Entwicklung der weltweiten Automobilindustrie. Kundenzufriedenheit hat bei der Volkswagen Group China und deren Marken höchste Priorität“, so Prof. Jochem Heizmann, Präsident der Volkswagen Group China und Vorstandsmitglied des Volkswagen Konzerns.

„Die Entwickler von Audi werden in vielen Bereichen mit den R&D-Einrichtungen von FAW-Volkswagen zusammenarbeiten. FAW-Volkswagen und Audi haben bereits auf vielen Feldern erfolgreich zusammengearbeitet – beispielsweise im Bereich Elektroautos, bei Antriebssystemen und im Infotainment. Ich bin davon überzeugt, dass die Entscheidung, das Audi R&D-Center Asien in China zu eröffnen, ein deutliches Signal der AUDI AG an unsere Partner und ein Beleg für die Innovationskraft Chinas ist. Unsere Zusammenarbeit wird hierdurch weiter vorangetrieben“, sagte An Tiecheng, der Präsident von FAW-Volkswagen.

Die Audi-Entwickler in Peking werden von der geographischen Lage des neuen Zentrums und dem Arbeiten in der gleichen Zeitzone profitieren, in der sich einerseits der Partner FAW-Volkswagen und andererseits die asiatischen Kernmärkte befinden.

Chinas Hauptstadt beheimatet neben führenden Universitäten auch zahlreiche Talente. Audi will den besten Absolventen den Einstieg ins automobile Berufsleben ermöglichen. China gilt mit seinen vielen Megacities als idealer Markt für Elektroantriebe, die Audi im Rahmen seiner e-tron Offensive entwickelt. Erste Erprobungen mit e-tron Automobilen von Audi fanden in China bereits unter besonderen Bedingungen statt, wie extremer Hitze und hohem Verkehrsaufkommen. Mit dem R&D-Center Asia ist Audi gut aufgestellt, um eine führende Rolle im Bereich der „New Energy Vehicles“ (NEVs) einzunehmen.

>Ende Pressemitteilung<

Verwandte Artikel
Audi City in Beijing eröffnet.
Vorsprung durch neue Technik: Insights zur technischen Seite der Audi City in London.
iPad-Showroom von Ford – Autos werden künftig digital verkauft.
BMW eröffnet ersten Showroom für die i-Serie in London.
Nach BMW launcht Audi neues Retail-Format.

Volker Liedtke

Über Volker Liedtke

Volker Liedtke ist Interims-Manager und Berater für Digital Marketing. Bei Porsche beschleunigte er die Digitale Transformation der Unternehmenskommunikation. Bei Daimler verantwortete er den Aufbau des Mobile Marketing. Bei Audi relaunchte er das globale Markenportal www.audi.de. Bei GM/Opel entwickelte er die Cross Channel Strategie. Als Experte für Automotive Marketing ist er spezialisiert auf Digitale Transformation im Kommunikationsbereich. Mehr...

Pingback:

  1. Deutscher Auto Blogger Digest vom 01.02.2013 › "Auto .. geil"

    […] BLOGomotiveAudi eröffnet in Peking Research & Development-Center für Asien.Audi meint es ernst in China. Während andere Märkte schwächeln, gibt Audi dort Vollgas, wo das Potenzial am … […]

  2. Alle Kommunikationskanäle in einem Portal: Audi startet mit neuem Newsroom. | Automotive Marketing Blog

    […] Challenger Brand: Wie Audi of America den Luxusmarkt aufmischt Facelift der neuen Audi-Website live Audi eröffnet in Peking Research & Development-Center für Asien Audi City in Beijing eröffnet Social Media: Audi dominiert Automotive Audi Deutschland sortiert […]

  3. Facelift der neuen Audi-Website live. | Automotive Marketing Blog – Automobilmarketing

    […] Artikel Newsflash: Mercedes launcht Facelift des deutschen Markenportals Audi eröffnet in Peking Research & Development-Center für Asien. Audi City in Beijing eröffnet. Erster Multi-Plattform-Konfigurator von Mercedes-Benz live. […]