Kräftiges Stühlerücken im Marketing bei Opel Deutschland.

Matthias Seidl (Quelle: Opel Deutschland)

Matthias Seidl (Quelle: Opel Deutschland)

Bei Opel Deutschland geht das Stühlerücken munter weiter. Betroffen sind diese Schlüsselpositionen: „Executive Director Sales, Marketing and Aftersales”, “Executive Director Financial Services”, “Director Sales & Marketing” und “Director International Operations”.

Als Executive Director Sales, Marketing and Aftersales übernimmt Matthias Seidl die Position von Imelda Labbé (45). Imelda Labbé wird zur Executive Director Financial Services ernannt. Nach einer Übergangsphase von einem Monat ab wird sie die Integration des Finanzdienstleisters Ally in das Opel-Geschäft übernehmen und die Entwicklung strategischer Geschäftsfelder in diesem Bereich vorantreiben.

 

Seidl war zuletzt Vice President Global Sales & Aftersales bei Saab Automobile in Trollhättan, Schweden. 20 Jahre seines Lebens verbrachte Matthias Seidl beim Volkswagen-Konzern. Seine Stationen: COO bei Volkswagen of America, Managing Director von Audi Australien und Director Asia-Pacific, Executive Director Sales American Region für VW und Audi sowie Regional Manager Western Europe bei Audi. Matthias Seidl ist gelernter Bankkaufmann und beendete ein MBA-Programm an der University of Wales.

Und weiter geht’s: Carsten Saile (46) übernimmt die Position „Director Sales & Marketing Deutschland“ von Jürgen Keller (46). Keller wird zum Director International Operations ernannt und wird künftig die Expansion außerhalb Europas vorantreiben.

Zur Zeit ist Saile Verkaufschef bei Skoda Deutschland und hat zuvor im Vertrieb bei Suzuki und Honda gearbeitet. Carsten Saile ist ein Frontman: Seine Karriere begann als Verkäufer in einem Volvo-Autohaus. Keller arbeitet seit 1993 bei GM in Europa – unter anderem als GF von General Motors in Österreich, von Chevrolet in Deutschland und von Opel Special Vehicles (OSV).

Cesare Prati (Quelle: Chevrolet Europe)

Cesare Prati (Quelle: Chevrolet Europe)

Die vierte Veränderung: Im weltweiten Opel-Marketing wird Cesare Prati (52) ab 1. Dezember die Position des Executive Director Marketing übernehmen. Prati war seit April 2009 Vertriebschef bei Chevi Europe. Der Wirtschaftswissenschaftler begann 1987 seine Karriere bei GM. In dieser Zeit war er unter anderem Director Marketing Operations bei Opel/Vauxhall in der Rüsselsheimer Unternehmenszentrale und Marketing-Direktor für Opel und Saab in Italien.

 

 

 

 

 

Verwandte Artikel
Neues aus der Gerüchte-Küche: Stracke Nachfolger von Apfalter?
Von wegen Krise II: Audi schafft 500 neue Jobs in Duisburg.
Von wegen Krise: BMW sucht intensiv nach neuen Mitarbeitern.
Porsche: Achim Schneider übernimmt Leitung der Unternehmenskommunikation.

Volker Liedtke

Über Volker Liedtke

Volker Liedtke ist Interims-Manager und Berater für Digital Marketing. Bei Porsche beschleunigte er die Digitale Transformation der Unternehmenskommunikation. Bei Daimler verantwortete er den Aufbau des Mobile Marketing. Bei Audi relaunchte er das globale Markenportal www.audi.de. Bei GM/Opel entwickelte er die Cross Channel Strategie. Als Experte für Automotive Marketing ist er spezialisiert auf Digitale Transformation im Kommunikationsbereich. Mehr...