Hidden Champ #1: Testbirds GmbH – Schwarmintelligenz für das Testing von Online-Kommunikation.

Testbirds GmbH

Testbirds GmbH (Foto Testbirds GmbH)

Vor vier Wochen bin ich über XING von den Testbirds angesprochen worden. Und weil ich bei Daimler das User-Experience-Testing und Basis-Research eingeführt habe und verantworte, dachte ich mir, das könnte eine interessante Ergänzung sein: Ein crowd-basierter Testing-Ansatz.

Die Testbirds, für mich ein Hidden Champ im Automobilmarketing.

 

 

1. Unternehmen im Überblick

Die Testbirds GmbH aus München hat sich auf das Testen von Apps und Webanwendungen mit dem Prinzip des Crowdtestings spezialisiert. Anstatt eine eher kleine Gruppe von ausgewählten Probanden im Labor, in Gruppen-Diskussionen oder online zu befragen, greifen die Testbirds auf einen riesigen Pool an unterschiedlichen Testern zurück – und das ausschließlich online.

Damit kann der Kunde Apps und Webanwendungen auf allen gängigen Geräten in Hinblick auf eine gute Usability und Bugs prüfen. Wenn er möchte auch vor dem Release. Dieser Service des Software-Testings bietet sich sowohl für OEMs als auch für Zulieferunternehmen an.

  • Unternehmen: Softwaredienstleister Testbirds GmbH
  • Gegründet 2012 von Philipp Benkler, Georg Hansbauer und Markus Steinhauser
  • Geführt wird das Unternehmen von Philipp Benkler, Georg Hansbauer und Markus Steinhauser
  • Anzahl der Mitarbeiter: über 20
  • Standort: München

Produkte
Flexible Tests von mobilen sowie online Anwendungen durch spezifische Zielgruppen auf allen gängigen Endgeräten durch das Prinzip des Crowdtestings. Konkrete Handlungsempfehlungen durch Auswertung aller Testergebnisse von erfahrenen Projektmanagern.

Produktportfolio Testbirds GmbH (Quelle: Testbirds GmbH)

Produktportfolio Testbirds GmbH (Quelle: Testbirds GmbH)

Kunden
Branchenspezifisch und endkundenbasiert optimiert die Testbirds GmbH mobile und online Anwendungen. Zu den Kunden zählen u. a. die Allianz SE, HRS, Die Welt und auch ein deutscher Automobilhersteller.

2. Produktportfolio

Testbirds bietet ein qualitatives, flexibles endkundenbasiertes Crowdtesting an. Individuell und kundenspezifisch optimiert das Testbirds Team mobile und online Softwareanwendungen in nur wenigen Tagen. Ein klarer Vorteil zu den bekannten und oben beschriebenen Testverfahren.

Fahrplan für ein Pilotprojekt
In einem gemeinsamen Briefing-Gespräch mit dem Projektmanager werden die Ziele eines Tests definiert und die Kriterien der Zielgruppe festgelegt. Aus einem großen Pool an Softwaretestern wird die Wunsch-Target-Gruppe nach soziodemografischen und Geräte- sowie browserspezifischen Anforderungen zusammengestellt. Dann machen sich die ausgewählten Tester auf die Suche nach Bugs und geben Feedback zur Usability der Anwendung. Die Logistik und Distribution des Tests wird dabei komplett durch Testbirds übernommen. Die weiteren Schritte:

  1. Exploratives Testen des realen Kundenstammes liefert wertvolles Feedback zur Benutzerfreundlichkeit und zur Beseitigung von Bugs.
  2. Prüfung des gesammelten Feedbacks der Tester wird nach qualitativen Standards durch den Projektmanager.
  3. Ausarbeitung eines schriftlichen Abschlussbericht durch den Projektmanager von Testbirds.
  4. Präsentation der Testergebnisse und Formulierung von konkreten Handlungsempfehlungen.

Was ich sehr gut finde, aber natürlich noch nicht im Live-Betrieb gesehen habe: Während des gesamten Testablaufs erhält man jederzeit Zugriff auf die Testplattform. In Echtzeit könnte ich einen Einblick über den Verlauf des Testings bekommen. Vorteil: Wenn ich es ganz eilig habe können Bugs quasi parallel mit dem Finden eliminiert werden. Diese Methode des Agilen Testens passt ganz gut zu Methoden der Agilen Softwareentwicklung, zum Beispiel Scrum.

Bug-Reporting in der Testsuite (Quelle Testbirds GmbH)

Bug-Reporting in der Testsuite (Quelle: Testbirds GmbH)

Auf Wunsch führen die Testbirds auch ein Bug-Approval durch. Alle gefundenen Fehler werden von anderen Testern auf deren Systemen falsifiziert bzw. verifiziert. Dadurch kann überprüft werden, ob Bugs generell auftreten oder nur in einer bestimmten Geräte-Systemkonstellation.

3. Relevanz für das Automobilmarketing

Wer perfekte Produkte für den Endkunden entwickeln möchte, muss eine schnell wachsende Zahl aus der Kombination von Geräteklassen, Betriebssystemen und Browsern berücksichtigen. Die Faktoren sind:

  • Unterschiedliche Device-Klassen: Desktop-PCs, Smartphones, Tablets und In-Car-Geräte (z.B. Comand Online von Mercedes-Benz)
  • Unterschiedliche Betriebssysteme: iOS, Android, Windows oder Mac OS (SMART-TV mal außen vor gelassen)
  • Verschiedenen Browser: Mozilla Firefox, Internet Explorer, Google Chrome, Mobile Safari, Safari, Android Browser und Opera (nach Marktanteil August 2012)

Software durch sehr viele Nutzer auf einer Auswahl aus diesen Kombinationen testen zu lassen, ist für die OEMs kostenintensiv, aufwändig und nicht zuletzt teuer.

Hier finde ich den Ansatz des Crowdtestings von den Testbirds interessant. Der Ansatz des Crowdtestings ermöglicht ein umfassendes Softwaretesting. Die Ergebnisse der Tester werden aufbereitet und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet. Zudem schützt ein externes Testing und Consulting vor Betriebsblindheit. Welcher PM liebt nicht „sein Projekt“, und sieht schon mal über die eine oder andere Unebenheit hinweg – wenn er sie noch sehen kann.

Laut Testbirds soll schon ein OEM auf deren Expertise setzen und ein erfolgreiches Pilotprojekt durchgeführt haben

4. Vorteile und Stärken

Für mich liegen die Stärken der Testbirds hier:

  • flexible Gestaltung unterschiedlicher Testprojekte: Usability-Tests, Bug-Finding, Bug-Approval oder der Kombination daraus
  • großer Pool an mehreren tausend Testern, die über alle gängigen Endgeräte verfügen
  • Auswahl der Tester nach unterschiedlichen Kriterien und Profilen: Alter, Bildung, Interessen darunter auch Sport und Autos sowie Nutzungsverhalten
  • Apps und Webanwendungen können auch vor dem Release getestet werden

Unter dem Strich: Ein schnelles und flexibles Testverfahren, das kurzfristig verwertbare Ergebnisse liefert. Je nach Reseach-Ansatz kann Crowdtesting das bekannte Testing perfektionieren. Meiner Meinung nach eine interessante Ergänzung zum traditionellen Testing.

5. Wettbewerber

Im DACH-Raum gibt es zwar Marktbegleiter mit ähnlichen Angeboten. Ich kenne aber keinen Anbieter, der im deutschsprachigen Raum einen vergleichbaren Crowdtesting-Ansatz verfolgt. Ein möglicher Grund dafür: Crowdtesting ist eine relativ junge Disziplin.

6. Corporate Story

Testbirds oder der frühe Vogel fängt den Wurm: Eigentlich sollte die Idee, nämlich Websites und Apps mit dem Prinzip des Crowdsourcings zu testen, erst im Juni 2012 live gehen. Eigentlich, denn im Dezember 2011 stand schon der erste Kunde vor der Tür. Georg, Philipp und Markus, die Gründer von Testbirds, gaben kurzerhand Gas, optimierten ihren Zeitplan und wickelten ihr erstes Projekt ab.

Testbirds GmbH - frischer Corporate Spirit

Testbirds GmbH – frischer Corporate Spirit (Quelle: Testbirds GmbH)

Die darauffolgenden Wochen und Monate gaben den drei Gründern Recht: ihre Idee ist nicht nur gut, sondern auch erfolgreich. Im Juni 2012, dem eigentlich geplanten Start, zählte die Testbirds GmbH schon zahlreiche namhafte Unternehmen zu ihren Kunden.

Im Sommer 2012 bezogen die Testbirds ein neues, größeres Büro gegenüber den Munich Towers in Schwabing, denn ein Jahr nach der Idee sind bereits über 20 Mitarbeiter an Bord.

7. Referenzen, Fallstudien, Awards

8. Kontakt

Markus Steinhauser

Markus Steinhauser (Foto Markus Steinhauser)

Markus Steinhauser, PR & Marketing Manager
Mail: m.steinhauser@testbirds.de
Anschrift: Guerickestraße 25, 80805 München
Telefon: +49-89-4161736-06

Website: http://www.testbirds.de/
Plattform: https://nest.testbirds.de/
Blog: https://nest.testbirds.de/blog

Twitter: https://twitter.com/Testbirds
Facebook: https://www.facebook.com/Testbirds
Google+: https://plus.google.com/100256955793265697799

 

Ab 01.01.2013 übernehmen meine Kollegen Christopher Mensah-Bonsu und Julian Maier das Staffelholz für das Testing bei Daimler. Viel Erfolg beim Ausprobieren.

Pingback:

  1. Hidden Champ #2: Adsquare – Mobile Kampagnen mit höchster Trefferquote | Automotive Marketing Blog

    […] Artikel: Hidden Champ #1: Testbirds GmbH – Schwarmintelligenz für das Testing von Online-Kommunikation Schlagwörter: Automarken Konzepte Marketing, Automobile Marketing, Automobilmarketing, […]

  2. Hidden Champ #3: ACHT – Animateur für’s Automobil-Marketing. | Automotive Marketing Blog

    […] Artikel: Hidden Champ #2: Adsquare – Mobile Kampagnen mit höchster Trefferquote. Hidden Champ #1: Testbirds GmbH – Schwarmintelligenz für das Testing von Online-Kommunikation Schlagwörter: Audi, Automarken Konzepte Marketing, Automobile Marketing, Automobilmarketing, […]

  3. Kein Hidden Champ mehr. Adsquare schliesst Finanzierungsrunde ab. | Automotive Marketing Blog

    […] Artikel: Hidden Champ #2: Adsquare – Mobile Kampagnen mit höchster Trefferquote. Hidden Champ #1: Testbirds GmbH – Schwarmintelligenz für das Testing von Online-Kommunikation […]

  4. Holger Kilian – Ein Automotive-Headhunter mit vollem Körpereinsatz. | Automotive Marketing Blog – Automobilmarketing

    […] Verwandte Artikel: Hidden Champ #4: Mackevision – die Zukunft des Konfigurators. Hidden Champ #3: ACHT – Animateur für’s Automobil-Marketing. Hidden Champ #2: Adsquare – Mobile Kampagnen mit höchster Trefferquote. Hidden Champ #1: Testbirds GmbH – Schwarmintelligenz für das Testing von Online-Kommunikation […]

  5. Hidden Champ #6: Demicon bringt Ordnung ins Chaos | Automotive Marketing Blog – Automobilmarketing

    […] Verwandte Artikel: Hidden Champ #5: Holger Kilian – Ein Automotive-Headhunter mit vollem Körpereinsatz. Hidden Champ #4: Mackevision – die Zukunft des Konfigurators. Hidden Champ #3: ACHT – Animateur für’s Automobil-Marketing. Hidden Champ #2: Adsquare – Mobile Kampagnen mit höchster Trefferquote. Hidden Champ #1: Testbirds GmbH – Schwarmintelligenz für das Testing von Online-Kommunikation […]