Connected Car: Kommt die Automotive-Branche unter die Räder der Elektronikindustrie?

Connected Drive (Quelle: Audi)

Connected Drive (Quelle: Audi)

Die Wachstumsprognosen für Connected Car sind enorm. Die Tücken sind es allerdings auch. Bis 2020 soll der Markt für die elektronische Vernetzung des Automobils 20 Mal so groß sein wie heute. Doch schon jetzt geben branchenfremde Player den Takt vor. Blogomotive hat sich umgehört, wie die Automotive-Industrie das Lenkrad wieder herumreißen kann.

Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Management Engineers und dem Center of Automotive Management soll der Connected-Car-Markt alleine im Pkw-Segment 2020 mindestens 200 Milliarden Euro abwerfen. Da wittert natürlich nicht nur die Automotive-Branche Morgenluft. Längst nascht auch die Elektronikbranche an dem Kuchen mit. Und die größeren Stücke schneidet sie sich bereits ab. Denn die technischen Standars setzt längst die Elektronikbranche.

Richard Viereckl (Quelle: Management Engineers)

Richard Viereckl (Quelle: Management Engineers)

Wird die etablierte Automobilindustrie zum Beifahrer der Connected-Car-Entwicklungen? Richard Viereckl, Leiter Automotive bei Management Engineers, empfiehlt ein rasches Umdenken, wenn man den Connected-Car-Kuchen nicht anderen überlassen will. Und Umdenken versteht Viereckl durchaus radikal: „Aus dem traditionellen Automobil muss ein synchronisiertes und vernetztes Systemmobil werden.“

Was können wir uns darunter vorstellen? Prof. Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management bringt es auf den Punkt: „Diese USP lautet vereinfacht Drive & Surf. Sie trägt dem Umstand Rechnung, dass – nicht nur für junge Menschen – das Autofahren bislang häufig eine kommunikative Isolation bedeutet. Das Fahrzeug muss vielmehr zur Plattform für ein mobiles Multitasking werden.“ Entertainment-Module alleine werden aber nicht reichen. Laut Bratzel funktioniert das nur mit einem weitgehend assisitierten Fahren bei höchstmöglicher Sicherheit.

Wer bei Connected Drive in Zukunft mehr als den Auspuff der Elektronikindustrie sehen will, sollte sich auf die ureigenste Kompentenz der Automotive-Branche besinnen – und die Zutat Sicherheit nicht vergessen.

Verwandte Artikel
Von der Theorie zur Praxis: Car-2-X geht endlich auf die Straße.
BMW legt die Latte nochmals höher: Connected Drive 4.0.Connected Drive – Teil 1: Audi macht’s modular.
Connected Drive – Teil 2: Audi macht’s modular.
BMW eröffnet ConnectedDrive Lab in Shanghai.

Pingback:

  1. Deutscher Auto Blogger Digest vom 23.11.2012 › "Auto .. geil"

    […] BLOGomotiveConnected Car: Kommt die Automotive-Branche unter die Räder der Elektronikindustrie?Die Wachstumsprognosen für Connected Car sind enorm. Die Tücken sind es allerdings auch. Bis 2020 soll der Ma… […]

  2. Voice Control auf dem Vormarsch: Zwei Modelle von General Motors erhalten SIRI-Untersützung. | Automotive Marketing Blog

    […] Connected Drive – Teil 2: Audi macht’s modular. BMW eröffnet ConnectedDrive Lab in Shanghai. Connected Car: Kommt die Automotive-Branche unter die Räder der Elektronikindustrie? Schlagwörter: Automarken Konzepte Marketing, Automobile Marketing, Automobilmarketing, […]

  3. Live-Demo: SIRI in der neuen E-Klasse. | Automotive Marketing Blog

    […] Connected Drive – Teil 2: Audi macht’s modular. BMW eröffnet ConnectedDrive Lab in Shanghai. Connected Car: Kommt die Automotive-Branche unter die Räder der Elektronikindustrie? Schlagwörter: Automarken Konzepte Marketing, Automobile Marketing, Automobilmarketing, […]

  4. Mit Connected Car in die Zukunft. Zum Beispiel mit übergreifenden Telematik-Funktionen. | Automotive Marketing Blog

    […] Artikel Connected Car: Kommt die Automotive-Branche unter die Räder der Elektroindustrie? BMW legt die Latte nochmals höher: Connected Drive 4.0 Connected Drive-Teil 1: Audi macht’s […]

  5. Vernetzung & Computerisierung zwingt Automobilindustrie zu Paradigmenwechsel. | Automotive Marketing Blog

    […] Artikel Mit Connected Car in die Zukunft. Zum Beispiel mit übergreifenden Telematik-Funktionen. Connected Car: Kommt die Automotive-Branche unter die Räder der Elektroindustrie? BMW legt die Latte nochmals höher: Connected Drive 4.0 Connected Drive-Teil 1: Audi macht’s […]